Wer nachhaltig einkauft, kann etwas bewegen

Für wohnTRAUM24 ist das Thema Nachhaltigkeit nicht nur ein Schlagwort, sondern ein Unternehmens-Prinzip – wir stehen in der Verantwortung gegenüber den nachfolgenden Generationen. Dieser Philosophie fühlen wir uns als Händler verpflichtet.

Unsere Grundprinzipien sind: 

Soziale Nachhaltigkeit:   Faire Arbeitsbedingungen - soziale Gerechtigkeit und die Gestaltungsfreiheit des sozialen Lebens.

Ökologische Nachhaltigkeit:   Erhaltung der natürlichen Ressourcen - Verwendung von umweltfreundlichen Produkten und Herstellungsverfahren, die die Risiken für Mensch und Umwelt bestmöglich reduzieren.

Ökonomische Nachhaltigkeit:   Respektvoller Umgang im Wettbewerb - sparsamer Einsatz von Ressourcen - effizient gestaltete Prozesse und die Ausrichtung auf langfristigen Erfolg.

 

Alle unsere Produkte entsprechen dem Öko-Tex Standard 100. Der STANDARD 100 by OEKO-TEX® ist ein unabhängiges Prüf- und Zertifizierungssystem für textile Roh-, Zwischen- und Endprodukte aller Verarbeitungsstufen.

http://www.hohenstein.de/de/certification/oeko_tex/oeko_tex.xhtml

 

Wir achten darauf, dass unsere Lieferanten mindestens eines der nachfolgenden Kriterien erfüllen:


 

Mitglied der bsci - Business Social Compliance Initiative – sie nehmen damit Einfluss auf die internationalen Beschaffungsmärkte für Garne und Rohgewebe. Es handelt sich hierbei vorrangig um die Durchsetzung der Konventionen der ILO, der Menschenrechtserklärung der UNO sowie den Konventionen der UNO über die Rechte von Kindern sowie gegen Diskriminierung von Frauen.

http:/www.bsci-intl.org/

 

Die Verwendung afrikanischer Baumwolle über das Projekt CmiACotton made in Africa  – dadurch tragen wir zu einem auskömmlichen Verdienst afrikanischer Baumwoll-Bauern und –Genossenschaften bei.  

http://www.cotton-made-in-africa.com



 

Der Global Organic Textile Standard (GOTS) ist ein weltweit angewendeter Standard für die Verarbeitung von Textilien aus biologisch erzeugten Naturfasern. Er definiert umwelttechnische Anforderungen entlang der gesamten textilen Produktionskette, sowie Sozialkriterien. 

http://www.global-standard.org